Die Prosäcko Girls werden Vizemeister

Die Damen I zeigen im letzten Spiel dieser Runde gegen den Meister TSV Alemannia Zähringen nochmal ihr Können – unterliegen jedoch knapp im Tiebreak.

Am Samstag, den 23.03.19 fuhren die Prosäcko Girls relativ entspannt zu ihrem letzten Spieltag der Saison nach Freiburg-Zähringen. Es gab noch eine geringe Chance, Meister zu werden, doch dafür hätte Zähringen beide Spiele verlieren müssen. Der zweite Platz war uns dank einer sensationellen Hinrunde, in der wir Herbstmeister wurden, allerdings auch nicht mehr zu nehmen. So nahmen wir uns einfach vor, das Beste zu geben und die Zähringerinnen nochmal ordentlich zu ärgern – was auch gelungen ist 😊

Nach einem gelungenen Start im 1.Satz konnten wir unsere Führung trotz einiger Aufschlagfehler auf unserer Seite immer weiter ausbauen. Dank einer schwachen Leistung des Gegners führten wir 18:13 und fieberten dem ersten Satzsieg entgegen. Doch was passiert, wenn man sich zu sicher ist? Man verliert. Die Zähringerinnen verunsicherten unsere Annahme mit ihren gezielten Aufschlägen so sehr, dass der Satz mit 20:25 an Zähringen ging. Satz mit X – war wohl nix!

Wir steckten diese Enttäuschung allerdings gut weg. Im 2. Satz klappte einfach alles: sichere Annahme, variables Zuspiel, gezielte Angriffe in die Löcher der Freiburgerinnen. Die Zähringerinnen verzweifelten zunehmend. Schließlich ging der Satz souverän mit 25:13 an uns. Es machte großen Spaß den vielen Zähringer Fans mit ihrem Schild „Säckingen kann gar nix“ das Gegenteil zu beweisen. Im dritten Satz wurden die Zähringerinnen jedoch stärker. Lange Ballwechsel prägten das Spiel. Da wir leider immer noch mit einigen Aufschlagfehlern zu kämpfen hatten, ging der Satz mit 25:19 an Zähringen. Auf hohem Niveau mit vielen hart umkämpften Bällen ging es auch in Satz vier weiter. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Plötzlich stand es 24:22 für Zähringen, doch so schnell wollten wir nicht aufgeben. Nach drei abgewehrten Satzbällen gewannen wir den 4. Satz 26:24. Nun ging es in den Tie-Break. Natürlich wollten wir uns mit einem Sieg belohnen und mobilisierten nochmal all unsere Kräfte. Am Ende hat es leider nicht gereicht. Zähringen gewann den Tie-Break mit 15:9.

Im zweiten Spiel besiegte der Meister Zähringen den VC Offenburg III 3:1.

Nun freuen wir uns in unserem zweiten Jahr in dieser Liga mit 34 Punkten Vizemeister der Landesliga West zu sein. So kann es weitergehen 😊

Außerdem haben wir vermutlich die Möglichkeit, im Mai an der Relegation teilzunehmen, um zu testen wie Verbandsligatauglich unser Können ist.

 

Ein großer Dank gilt unseren Fans, die so zahlreich erschienen sind und uns lautstark unterstützt haben.

Pro – Säcko!

 

Isabell Kindle

Die Prosäcko Girls werden Vizemeister